Verfasst von: kuestenhexe | Juni 7, 2010

Delphi Griechenland: Orakel am Nabel der Antiken Welt


Delphi - Tempel im unteren Bereich

Delphi - Tempel im unteren Bereich

Dazu Griechenland im Februar genussvoll zu bereisen kann ich eigentlich nur mit einem dicken Mantel raten, besonders, wenn es auf dem griechischen Festland in die Berge gehen soll. Für Delphi ist sicher April oder Mai die richtige Reisezeit. Man kann von Athen aus mit dem Bus fahren, aber mit einem Mietwagen ist man natürlich flexibler. Delphi ist ein ganz kleines Bergdorf mit einigen Tavernen und einigen wenigen kleinen Läden. Die antiken Stätten liegen direkt am Eingang des Ortes, an dessen Ende sich die Bushaltestelle befindet. Oberhalb der Strasse befindet sich der grössere Teil der Ruinen: Die Stadt mit dem bekannten Orakel, diversen Tempeln, einem fantastischen Theater und ganz oben einer Art Rennbahn. Unterhalb der Strasse liegen spektakuläre Überreste eines Tempels, die sich auch wirklich lohnen. Delphi ist als Nabel der Antiken Welt eine der komplettesten Stätten, die ich in Griechenland gesehen habe und jedem Fan der Antike nur zu empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: